• Sie sind alle abgewichen und taugen alle nichts. Da ist keiner, der Gutes tut, auch nicht einer.
    (Römer 3, Vers 12)
  • Denn alle haben gesündigt und ermangeln der Herrlichkeit Gottes.
    (Römer 3, Vers 23)
  • Jesus antwortete ihm: „Wahrlich, wahrlich, ich sage dir: Wenn jemand nicht von neuem geboren wird, kann er das Reich Gottes nicht sehen.
    (Johannes 3, Vers 3)
  • Denn wenn jemand das ganze Gesetz hält und sündigt in einem Gebot, der ist ganz schuldig.
    (Jakobus 2, Vers 10)
  • Doch weil wir wissen, dass der Mensch nicht durch Werke des Gesetzes gerechtfertigt wird, sondern durch den Glauben an Jesus Christus, haben auch wir an Christus Jesus geglaubt, damit wir gerechtfertigt werden durch den Glauben an Christus und nicht durch Werke des Gesetzes; denn durch Werke des Gesetzes wird kein Mensch gerechtfertigt.
    (Galater 2, Vers 16)
  • Jesus sagte zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater außer durch mich.
    (Johannes 14, Vers 6)

 

  • Denn so sehr hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen einziggeborenen Sohn gab, damit alle, die an ihn glauben, nicht verloren gehen, sondern das ewige Leben haben.
    (Johannes 3, Vers 16)
  • Darin ist die Liebe Gottes zu uns erschienen, dass Gott seinen einziggebornen Sohn in die Welt gesandt hat, damit wir durch ihn leben sollen. Darin besteht die Liebe: nicht, dass wir Gott geliebt haben, sondern dass er uns geliebt hat und seinen Sohn gesandt hat als Sühnopfer für unsere Sünden.
    (1.Johannes 4, Verse 9+10)
  • Denn auch Christus hat einmal für die Sünden gelitten, der Gerechte für die Ungerechten, um uns zu Gott zu führen, indem er getötet wurde im Leib, aber nach dem Geist lebendig gemacht ist.
    (1.Petrus 3, Vers 18)
  • Gott aber erweist seine Liebe gegen uns darin, dass Christus für uns gestorben ist, als wir noch Sünder waren.
    (Römer 5, Vers 8)
  • Darum habe ich euch gesagt, dass ihr sterben werdet in euren Sünden; denn wenn ihr nicht glaubt, dass ich es bin, so werdet ihr sterben in euren Sünden.
    (Johannes 8, Vers 24)
  • ... um Vergeltung zu üben an denen, die Gott nicht kennen, und denen, die dem Evangelium unseres Herrn Jesus Christus nicht gehorsam sind. Sie werden Strafe erleiden, ewiges Verderben weg vom Angesicht des Herrn und von seiner herrlichen Macht.
    (2. Thessalonicher 1, Verse 8+9)
  • Denn der Lohn der Sünde ist der Tod; die Gabe Gottes aber ist das ewige Leben in Christus Jesus, unserem Herrn.
    (Römer 6, Vers 23)
  • Sieh, ich stehe vor der Tür und klopfe an. Wenn jemand meine Stimme hören und die Tür öffnen wird, zu dem werde ich hineingehen und werde mit ihm essen und er mit mir.
    (Offenbarung 3, Vers 20)
  • Denn jeder, der den Namen des Herrn anruft, wird gerettet werden.
    (Römer 10, Vers 13)